Technologiemetalle

Header-Slider_Gallium

Ihren Namen verdanken Technologiemetalle ihrer Relevanz für technologische Anwendungen. Der Begriff stammt aus dem Sprachgebrauch der Politik und Wirtschaft, spezifische, chemische Eigenschaften, die allen Elementen gemein sind, gibt es also nicht. Aufgrund ihrer jeweils besonderen Fähigkeiten sind Technologiemetalle in unserer modernen Welt nahezu unverzichtbar geworden. Ob in Hightech-Produkten oder der klassischen Metallurgie, Technologiemetalle finden in anspruchsvollen Industrien Anwendung und haben maßgeblichen Anteil an deren Erfolg. Ohne Germanium wären Innovationen wie Glasfaserinternetverbindungen oder Infrarotoptik schwer möglich. Indium ist essentiell für die Herstellung von Touch-Screens und Flachbildschirmen. Gallium wird als effizienter Halbleiter in der Raumfahrt und im Bereich der erneuerbaren Energien gebraucht.

technologiemetalle-periodensystem

Momentan am Lager sind: Antimon, Bor, Cadmium Chrom, Gallium, Germanium, Hafnium, Indium, Kobalt, Magnesium, Mangan, Molybdän, Niob, Rhenium, Rubidium, Selen, Silizium, Tantal, Tellur, Titan, Wismut, Zinn und Zirkonium.

Die genauen Daten bezüglich Reinheiten, Formen und Verpackungseinheiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktseiten.

Unsere Experten helfen gerne weiter!

Sie haben noch Fragen oder möchten bestellen? Ihren jeweiligen Ansprechpartner finden Sie hier.